Ihr seid eine Zielgruppe

Die Jugend ist eine Zeit, in der man die Ansichten und Traditionen älterer Generationen überdenken sollte, in der man sich von denen, die davor da waren, absetzen und sich eine eigene Identität schaffen sollte. Aber in unserer Gesellschaft ist „Jugendrebellion“ zu einem Ritual geworden: Von jeder Generation wird erwartet, dass sie für ein paar Jahre gegen soziale Zwänge rebelliert bevor sie „erwachsen“ wird und der „Realität“ ins Auge blickt. Das schwächt jede Kraft für tatsächliche Veränderung, die die neue Perspektive der Jugend haben kann. Denn jetzt ist Rebellion nur was für Kinder und keinE JugendlichEr wagt es seinen Widerstand als ErwachsenEr beizubehalten, aus Angst davor als kindisch angesehen zu werden. Diesen Umstand nutzen gewisse Firmen, die vom „jugendlichen Konsummarkt“ abhängig sind. Wohin geht dein Geld, wenn du dir diese CD kaufst, diese Lederjacke, dieses Haarfärbemittel, diesen Wandschmuck und all die anderen Accessoires, die dich als rebellischEn JugendlichEn kennzeichnen? Genau an die Konzerne, die das System darstellen, gegen das du dich auflehnst. Sie machen damit Geld, indem sie dir Symbole der Rebellion verkaufen, die eigentlich das ganze System am laufen halten. Du füllst ihre Geldbeutel und deiner bleibt leer. Sie halten dich machtlos, indem du immer wieder versuchst in die Formen hineinzupassen, die sie dir anbieten.

(Übersetzt von Arsen 13)